Kemm‘sche
Kuchen
Das Hamburger Original seit 1782

hier sind die Kemm'sche Kuchen

 

Weihnachtsgeschichten aus Hamburg

auch die Kemm´sche Kuchen Geschichte wird hier erzählt.

Wenn dicke Eisschollen den Elbstrom stiller werden lassen und Christbäume auf den Bugs von Hafenfähren leuchten, bringt die Hansestadt Hamburg geheimnisvolle Geschichten hervor. Etwa die von Konsul Klöben, unsichtbarer Lebemann der Meere, dem zu Ehren Gaffelsegler im Advent mit Rosinenbrot an Bord aufbrechen. Nur in Blankenese rast man seemännisch rufend auf Kreeks den schneebedeckten Hang hinab. 

Als die Atemluft gefror, besetzte die Autorin Christine Lendt den Ausguck, begab sich auf eine Fahrt zu maritimen weihnachtlichen Bräuchen und Legenden und reiste bis in die Nachkriegsjahre, um ein Puppenwunder zu erleben. Am märchenhaft verwandelten Jungfernstieg erahnte sie die verschollen geglaubte „Alsternixe" im sich spiegelnden Glanz der Sterne. Viel Spaß beim Lesen! 

Autorin: 

Christine Lendt ist seit 1997 hauptberuflich als Journalistin und Autorin tätig. Die Wahlhamburgerin hat unter anderem bereits etliche Reiseführer veröffentlicht zu Orten, denen sie sich besonders verbunden fühlt. 

Weihnachtsgeschichten aus Hamburg
Wenn dicke Eisschollen den Elbstrom stiller werden lassen und Christbäume die Bugs von Hafenfähren zieren, bringt die Han­sestadt Hamburg besondere Geschichten hervor. Etwa die von Konsul Klöben, dem unsichtbaren Lebemann der Meere, dessen Spuren Gaffelsegler im Advent bei einer Regatta verfolgen. Nur in Blankenese rast man seemännisch rufend auf Kreeken den Schnee bedeckten Hang hinab. 


Weihnachtsgeschichten aus Hamburg – Gewürzt mit viel Lokalkolorit
(Erscheinungstermin: September 2018)

Christine Lendt
80 Seiten, zahlreiche S/w-Fotos
gebunden, 12,7 x 20,5 cm
ISBN 978-3-8313-3008-9
€ 12,00

(Wartberg Verlag)